Sören Linke begann mit 10 Jahren das Trompetenspiel an der städtischen Musikschule Potsdam. Anschließend studierte er an der Hochschule für Musik „Hans Eisler“ in Berlin bei Professor Hans-Joachim Krumpfer. Bereits als Student war er Mitglied im Orchester des Schleswig-Holstein-Musikfestivals. 1993 begann er seine Karriere als Trompeter beim Berliner Konzerthausorchester, einem der bekanntesten Sinfonieorchester Deutschlands, in dem er 2007 zum Solotrompeter ernannt wurde. Daneben ist Sören Linke Mitglied weiterer Ensembles, so den „Berlin Brass“, und arbeitet als Arrangeur für zahlreiche Künstler auch aus dem nicht-klassischen Bereich.