Patricia Freres gilt als führende Sopranistin ihres Landes. Nach Abschluss ihrer Gesangsstudien 2003 entwickelte sie ein breites Repertoire, das vom romantischen Lied bis zur klassischen Oper reicht. Mehrfach war sie, teils an der Seite von Jean-Claude Juncker, als musikalische Botschafterin ihres Landes in Montreal, Washington, Berlin und Paris tätig. Ihr Können bildete sie bei bekannten Sängerpersönlichkeiten wie Sylvia Geszty oder Cheryl Studer fort. 2016 gab sie ihr Debüt in der Hauptrolle von Giacomo Puccinis Meisterwerk Madame Butterfly beim Thessaloniki Opera Festival. Mit dem Kammerensemble Classic der Deutschen Oper Berlin verbindet Sie eine enge Partnerschaft. U.a. war das Ensemble ihre Begleiter bei der Premiere der Uraufführung der Opera Pasticcio „Manon Lescaut“ 2015 in Luxemburg. Auf Schloss Kransberg wird Sie neben der Mitwirkung im  Diven-Konzert die Titelrolle in „Die Jungfrau von Orleans“ übernehmen.