Die griechische Mezzosopranistin Kassandra Dimopoulou studierte Cello und Gesang, u.a, in Detmold, Stuttgart und an der Royal Academie of Music in London, wo sie den „Master of Art“ errang. Der Durchbruch gelang ihr 2007, als sie erstmals die Titelpartie in Georges Bizet Oper „Carmen“ übernahm. International bekannt wurde sie durch ihre Mitwirkung in der weltweiten Live Übertragung der Oper „Rigoletto“ an der Seite Placido Domingos unter der Leitung von Zubin Mehta. 2011 folgte ihr USA Debüt. Kassandra Dimopoulou hat zahlreiche, internationale Auszeichnungen errungen und sang u.a. in Salzburg, beim Festival Aix en Provence und an der Staatsoper Stuttgart. 2016 erfolgte ihr Rollendebüt als Amneris in Giuseppe Verdis bekanntester Oper, Aida.